Support

Vollmacht

Sie können eine Drittperson bevollmächtigen, sie gegenüber Viseca rechtsgültig zu vertreten.

Der Bevollmächtigte kann Auskünfte über die bei der Viseca verfügbaren Kundendaten, Rechnungsdetails, Transaktionen oder deren Beanstandungen, autorisierte und abgelehnte Anfragen, Bonusprogramme und den gesamten Korrespondenzwechsel einholen. Zudem ist er befugt, das auf den Namen des Vollmachtgebers lautende Kartenkonto zu kündigen. Falls erforderlich, kann der Bevollmächtigte die Karte auch sperren lassen und eine entsprechende Ersatzkarte anfordern. Die Vollmacht schliesst hingegen aus, einen Transfer von Kartenguthaben auf ein Bankkonto zu erwirken sowie eine neue Kreditkarte aus dem Portfolio der Viseca, im Namen des Vollmachtgebers, zu beantragen.

Der Bevollmächtigte kann alle Handlungen, zu denen ihn diese Vollmacht ermächtigt, auch zu seinen eigenen Gunsten oder zugunsten von Dritten vornehmen. Die Unterschriften sowie alle übrigen Erklärungen und Massnahmen des Bevollmächtigten sind für den Vollmachtgeber voll verbindlich. Der Vollmachtgeber bescheinigt die Echtheit der Unterschrift des Bevollmächtigten und akzeptiert die Gültigkeit der Vollmacht bis zum schriftlichen Widerruf.

Es wird ausdrücklich bestimmt, dass diese Vollmacht mit dem Verlust der Handlungsfähigkeit oder dem Tod des Vollmachtgebers nicht erlischt, sondern in Kraft bleiben soll (Schweiz. Obligationenrecht Art. 35).

Die Liste der Unterschriftsberechtigten ist von Sitzgesellschaften und anderen juristischen Personen auszufüllen, bei denen die zeichnungsberechtigten Personen nicht aus den Gesellschaftsdokumenten hervorgehen. Es sind die Unterschriften sämtlicher Organe, Hilfspersonen und Dritten, die gegenüber der Viseca zeichnungsberechtigt sind, bekanntzugeben. Füllen Sie dazu die Liste der Unterschriftsberechtigten aus.