Support

Online-Sicherheit

Sie können Ihre Zahlkarte (Kredit-, Debit- oder Prepaid-Karte) bedenkenlos für Online-Einkäufe verwenden, wenn Sie einige Vorsichtsmassnahmen beachten. Kontrollieren Sie zudem regelmässig Ihre Abrechnung.

Zahlen Sie mit Ihrer Karte nur bei seriösen Anbietern. Einige Anhaltspunkte dafür sind ersichtliche Informationen über die Datenverschlüsselung, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer der Firma sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Drucken Sie die Bestellung, respektive die Homepage des Händlers aus oder merken Sie sich die URL. Bewahren Sie alle Unterlagen sorgfältig auf Vergewissern Sie sich, dass der Shop https in der URL benutzt. Diese Seiten erkennen Sie am Schloss (Security-Symbol) in der Statusleiste. Benutzen Sie für Zahlungen im Internet die 3-D Secure Technologie, wenn der Shop dies anbietet. Weitere Informationen zu 3-D Secure, VisecaOne und Masterpass finden Sie auf https://www.viseca.ch/de/digital/ Prüfen Sie bei Einkäufen immer die Geschäftsbedingungen des Händlers, bevor Sie Ihre Zahlkarten-Daten eingeben und Ihre Bestellung abschliessen. Oft erneuern sich die Angebote automatisch. Zudem müssen Sie gewisse Fristen für die Kündigung einhalten.

Wurde Ihre Frage beantwortet? 
Bitte beachten Sie, dass Ihr Feedback zur Verbesserung des Support-Bereiches dient und nicht beantwortet wird. Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte den Kontakt-Bereich.

Kontrollieren Sie die URL. Verwenden Sie zum Aufruf einer Website wenn immer möglich Ihre Bookmarks/Favoriten.

Wurde Ihre Frage beantwortet? 
Bitte beachten Sie, dass Ihr Feedback zur Verbesserung des Support-Bereiches dient und nicht beantwortet wird. Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte den Kontakt-Bereich.

Behalten Sie bei Waren-Retouren alle Belege wie E-Mail, Post- und Kurierquittungen auf. Bei Unstimmigkeiten und Rückforderung sind diese für eine Beanstandung zwingend erforderlich. Entspricht die gelieferte Ware nicht Ihrer Bestellung (Abweichung, Mängel, Falschlieferung), müssen Sie dies beweisen - allenfalls mittels Expertise einer unabhängigen, zertifizierten Fachstelle (Fachgeschäft, Fachexperte).

Wurde Ihre Frage beantwortet? 
Bitte beachten Sie, dass Ihr Feedback zur Verbesserung des Support-Bereiches dient und nicht beantwortet wird. Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte den Kontakt-Bereich.

Ein Missbrauch - wie auch bei anderen Zahlungsformen - lässt sich nicht gänzlich ausschliessen. Wenn Sie aber Ihrer Sorgfaltspflicht als Karteninhaber nachkommen (z. B. unverzügliche Sperrung einer entwendeten Karte), übernimmt die Viseca allfällige Schäden, die aus der missbräuchlichen Verwendung der Karte durch Dritte entstehen.

Die Sorgfaltspflicht umfasst im Wesentlichen folgende Verhaltensrichtlinien:

  • Rechnungen prüfen und fehlerhafte/missbräuchliche Bezüge innerhalb von 30 Tagen schriftlich beanstanden.

  • PIN geheim halten (nicht aufschreiben, nicht weitergeben).

  • Karte sorgfältig aufbewahren.

  • Karte im Falle eines Verlustes umgehend direkt bei der Viseca sperren lassen.

Wurde Ihre Frage beantwortet? 
Bitte beachten Sie, dass Ihr Feedback zur Verbesserung des Support-Bereiches dient und nicht beantwortet wird. Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte den Kontakt-Bereich.

Geben Sie keine sensiblen Daten auf öffentlichen Computern ein (z.B. Internetcafé), weder für Bestellungen noch für Zugriffe auf VisecaOne. Die Daten können z.B. über Keyloggers gespeichert werden.

Wurde Ihre Frage beantwortet? 
Bitte beachten Sie, dass Ihr Feedback zur Verbesserung des Support-Bereiches dient und nicht beantwortet wird. Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte den Kontakt-Bereich.

Verwandte Themen